Direkt zu den einzelnen Bereichen der Website
Kopfnavigation
www.zoll-auktion.de


Ende der Kopfnavigation
Kategorienlinks
01.08.2014 03:41:27 Uhr
Ende der Kategorienlinks
Inhaltsbereich
Zoll-Auktion > Hilfe > Steigern und Bietagent

Hilfe

Steigern und Bietagent

Wie läuft die Auktion ab?

Wenn Sie mitbieten möchten, müssen Sie sich zunächst registrieren (-siehe Hilfe 1. Registrierung-) und anmelden. Anschließend wählen Sie die Auktion, bei der Sie mitbieten möchten aus und tragen auf der rechten Navigationsseite in das ausgegraute Feld "Minimalgebot“ - Geben Sie Ihr Maximalgebot hier ein- den Betrag ein, den Sie bereit sind zu bieten.
Der Gebotsbetrag muss mindestens dem Minimalgebot entsprechen.
Ist Ihr Gebot nach Ablauf der Auktionsdauer (Ende der Auktion oder 5 Minuten nach dem letzten Gebot) das Höchstgebot, erhalten Sie automatisch eine E-Mail, dass Sie den Zuschlag erhalten haben.
Der Anbieter der Sache erhält zum gleichen Zeitpunkt ebenfalls eine E-Mail, in der ihm mitgeteilt wird, dass Sie den Zuschlag für die ausgebotene Sache erhalten haben.
Nach Zahlung können Sie die ersteigerte Sache abholen, bzw. wird sie Ihnen zugesandt.

Was bedeutet: Auktion endet 5 Minuten nach Abgabe des letzten Gebotes?

Die Dauer einer Auktion wird auf einen bestimmten Zeitraum festgesetzt, die Uhrzeit mit dem voraussichtlichen Versteigerungsende wird angezeigt. Die Auktion endet frühestens zu diesem Zeitpunkt. Sollte kurz vor Ende der Auktion ein Gebot eingehen, tritt die so genannte "5-Minuten-Regelung" in Kraft. Die "5-Minuten-Regelung" ist die virtuelle Umsetzung einer Vor-Ort-Versteigerung, bei der der Auktionator nach jedem Gebot den Ausruf tätigt "zum 1., zum 2. und zum 3.". Der Auktionator erteilt erst nach dem dritten Aufruf den Zuschlag.


Bei Zoll-Auktion wird der Zuschlag erteilt, wenn das letzte eingegangene Gebot 5 Minuten Bestand hat  (Bsp.: Versteigerungsende 12:00 Uhr, letztes Gebot um 11:59 Uhr, neues Versteigerungsende 12:04 Uhr usw.).

Bin ich Höchstbieter/ -in?

Um gegen Ende einer Auktion mitverfolgen zu können, ob Sie im Gebotsverlauf der/ die Höchstbieter/ -in sind oder überboten wurden, aktualisieren Sie über Ihren Browser bitte in kurzen Zeitabständen die Seitenansicht. Sobald Sie überboten wurden, bekommen Sie während der Auktion automatisch eine E-Mail. Sollten Sie am Ende der Auktion Höchstbieter/ -in sein, erhalten Sie eine Mitteilungs-E-Mail über den Zuschlag. Zudem können Sie auch in Ihrem Bieterkonto unter dem Link „ Ihre Gebote“ nachschauen, ob Sie den Zuschlag erhalten haben.

Warum wurde mein Gebot nicht mehr angenommen?

Maßgeblich für das Ende einer Auktion und damit für die wirksame Abgabe eines Gebotes ist das angegebene Auktionsende (bitte beachten Sie die 5 Minuten-Regel).
Ausschlaggebend für das Ende ist die Systemzeit des Webservers von Zoll-Auktion, die auf jeder Seite der Zoll-Auktion angegeben ist (Serverzeit).

Was ist, bzw. wie funktioniert der Bietagent?

Der -Bietagent- wird Ihnen von der Zoll-Auktionssoftware (natürlich kostenlos) zur Verfügung gestellt und wird automatisch aktiv, wenn Sie einen höheren Betrag als das momentan notwendige Gebot abgeben. So gibt der Bietagent für Sie im Rahmen der in den Versteigerungsbedingungen angegebenen Mindeststeigerungsstufen automatisch Gebote bis zur Höhe Ihres Maximalgebotes ab und zwar immer nur den Betrag, der notwendig ist, um weiterhin Höchstbieter/ -in zu bleiben. Sie verlieren Ihre Position als Höchstbieter/ -in erst, wenn ein anderer Bieter/ -in Ihr Maximalgebot überbietet.


Hinweis: Ihr Maximalgebot wird Ihnen, wenn Sie als Bieter/ -in angemeldet (eingeloggt) sind, auch auf der rechten Auktionsseite im Feld „Gebotsabgabe“ angezeigt.


Wichtig: Sollten mindestens zwei Bieter/ -innen das gleiche Maximalgebot abgegeben haben, erhält die-/ derjenige den Zuschlag, die/ der zuerst geboten hat

Kann ich mein Maximalgebot bei einer Auktion ändern?

Das Maximalgebot kann grundsätzlich geändert werden. Der Bietagent bietet im Rahmen der in den Versteigerungsbedingungen angegebenen Mindeststeigerungsstufen für Sie automatisch bis zu dem von Ihnen angegebenen Maximalgebot bei der Auktion mit (s. o.). Dieses Maximalgebot können Sie über die Bietfunktion durch Eingabe Ihres neuen Maximalgebotes erhöhen oder mindern. Rufen Sie dazu die entsprechende Auktion auf und geben Sie Ihr neues Maximalgebot ein.


Hinweis: Eine Herabsetzung des Maximalgebotes ist nur bis auf das zurzeit gültige Höchstgebot möglich!

Was bedeutet -Mein Bieterkonto-?

Das persönliche Bieterkonto ist eine Funktion bei Zoll-Auktion. Dieser persönliche Bereich steht jeder registrierten Bieterin / jedem registrierten Bieter zur Verfügung. Jede Bieterin / jeder Bieter kann in ihrem / seinem eigenen, nur ihr / ihm zugänglichen Bereich folgende Leistungen nutzen:




Wie kann ich Auktionen beobachten, bzw. beendete Auktionen einsehen?

Hierzu ist es erforderlich, dass Sie die gewünschte Auktion über den Link "Fügen Sie diese Auktion Ihrer Beobachtungsliste hinzu" auf der Auktionsseite in die Liste Ihrer beobachteten Auktionen aufnehmen. Maximal 200 beendete Auktionen können bis 100 Tage nach Ablauf von Ihnen eingesehen werden (danach aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht mehr). Auf diese Weise können Sie beispielsweise schnell feststellen, ob Sie überboten worden sind oder einfach nur verfolgen, zu welchem Preis die ausgebotene Sache versteigert wurde.

Warum wurde eine Auktion nicht zu Ende geführt?

Eine Auktion kann jederzeit bei Vorliegen triftiger Gründe vor Ablauf des Versteigerungsendes abgebrochen werden (§ 3 Abs. 5 Versteigerungsbedingungen).


Als triftige Gründe gelten:


Eine Pfandsache wurde durch Zahlung ausgelöst oder die Pfändung wurde aufgehoben.


Die Sache ist untergegangen oder hat sich maßgeblich verschlechtert.


Es liegen gravierende sachliche Unrichtigkeiten in der Gegenstandsbeschreibung bzw. bei den Bildern vor.

Kann mir die Sache auch zugesandt werden?

Bei Fragen bezüglich der Zusendung einer Ware setzen Sie sich bitte mit dem zuständigen Anbieter (Behörde) in Verbindung. Unter § 5 Abs. 2 der Versteigerungsbedingungen steht: Ein Versand innerhalb Deutschlands ist nach Absprache mit dem jeweiligen Anbieter im Einzelfall grundsätzlich möglich. Der Versand erfolgt erst, wenn der Gebotsbetrag zuzüglich Porto- und Verpackungskosten entrichtet ist. Neben den Kosten trägt die Ersteigerin/ der Ersteigerer auch das Transportrisiko, ab dem in der Versteigerung genannten Lagerort bzw. dem vereinbarten Ort der Abholung. Der Versand von Spirituosen ist ausgeschlossen.

Wie kann ich dem Anbieter eine Frage stellen?

Informationen zu Auktionen erhalten Sie, wenn Sie dem Link „Kontakt zum Anbieter“ folgen. Diese Funktion steht ausschließlich bei Zoll-Auktion registrierten Bietern, die angemeldet sind, zur Verfügung. Häufig ist in der Gegenstandsbeschreibung oder am unteren Ende der Auktionsseite (beim Ansprechpartner) eine Telefonnummer hinterlegt. In diesen Fällen können Sie Ihre Frage direkt per Telefon an den zuständigen Anbieter richten.

Kann ich mein Gebot widerrufen?

Gemäß den Versteigerungsbedingungen von Zoll-Auktion ist die Bieterin/ der Bieter an ihr/ an sein Gebot gebunden, bis es durch ein höheres Gebot erlischt (§ 3 Abs. 3 der Versteigerungsbedingungen). Ein Widerruf des Gebotes ist bei Zoll-Auktion nicht möglich.


Hinweis: Bei Zoll-Auktion besteht kein Widerrufsrecht nach dem Fernabsatzgesetz. Die Anbieter bei Zoll-Auktion handeln nicht gewerblich.

Ende des Inhaltsbereichs
Fußzeile

© Bundesministerium der Finanzen